A Game of Lion Rampant: House Greyjoy

Es geht weiter voran mit meinen Greyjoy Truppen. Denn es gibt den nächsten Trupp der sich meiner Streitmacht anschließt. Oder besser gesagt, schließt die Streitmacht sich diesem Trupp an.

Denn ich habe dieser Eliteeinheit gleich mal meinen Kriegsherren spendiert. Dazu noch eine Fahne, welche Spieltechnisch erst mal keine Bedeutung hat und schon bin ich bei 12 Punkten. Da ich erst mal 24 Punkte ansteuere, ist die Hälfte also geschafft!

Advertisements
Veröffentlicht unter 28mm, A Game of Thrones, Fantasy, Lion Rampant, TableTops | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Kugelhagel 12mm: ACW

Auch wenn es nicht so scheint, ich schleppe mich schon ziemlich durch das Projekt. Aber es wird immer wieder etwas fertig, das ist das wichtigste!

Heute zeige ich euch das 8th Mississippi. Dieses Regiment ist das letzte der Brigade. Damit rückt das erste Ziel in greifbare Nähe.

Veröffentlicht unter 12mm, ACW, Kugelhagel, TableTops | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

A Game of Lion Rampant: Tyrell

house_tyrell_banner_slider.jpg

Damit meine Greyjoy-Krieger auch was zum Angreifen haben, wird es langsam mal Zeit, die Gegner vorzustellen. Ich arbeite ja immer an zwei Armeen, damit ich auch mal zum Spielen komme, falls sich jemand findet der Lust auf Spielen, aber keine Lust auf Malen hat.

Die Verteidiger der Tyrells teile ich dabei in zwei Phasen auf.

Phase 1 – Die Shield Islands:

Der Hauptteil der Truppen ist mit der Flotte auf See und bei dem Überfall nicht zugegen. Daher wird es hier einen recht bunten Mix der Truppen folgender Häuser geben:

 

House Chester

chester.png

House Grimm

grimm.png

House Hewett

hewett.png

House Serry

serry.png

 

Folgende Truppentypen können diese Häuser haben:

Kavallerie:

Die Bewohner der „Schilds“ sind Seefahrer und damit möchte ich keine Reiter aufstellen.

 

Infanterie:

Foot Men-at-Arms:

Hier möchte ich nicht zu viele Einheiten Aufstellen, die meisten Krieger sind ja auf See.

 

Foot Serjants:

Diese Truppen sollten einen größeren  Anteil an der Streitmacht einnehmen. Auch wenn von diesem Truppentyp ebenfalls viele auf See sind, so sind doch einige als Reserve auf den Inseln geblieben.

 

Foot Yeomen:

Hier muss ich mal sehen, was ich für Modelle nehme, ohne das der Bruch zu groß wird. Vielleicht nehme ich die selben wie für die Serjants. Dann werde ich sie aber anders bemalen.

 

Crossbowmen:

Armbrüste sind für den Schiffskampf gut geeignet, daher werden auch einige Reserven daheim sein.

 

Archers:

An Bord vielleicht etwas unhandlich, aber auch von diesem Truppentyp wird es einige in der Aufstellung geben.

 

Die Modelle werden von Fireforge sein und ich schaue mal, wie weit ich komme. Phase 2 wird dann später in Kraft treten und ich werde euch dann hier ebenfalls über die Aufstellung informieren.

Veröffentlicht unter 28mm, A Game of Thrones, Fantasy, Lion Rampant, TableTops | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Kugelhagel 12mm: ACW

Ich hatte ja bereits letztens gesagt, dass ich hier in einem Motivationstief stecke und ich bin noch längst nicht darüber hinaus. Daher wird das hier auch vorerst mein letztes Unionsregiment werden. Ich denke, ich muss erst mal andere Sachen malen und mir wieder Lust auf das Projekt machen. Spielen wäre vielleicht auch gut.

Hier seht ihr das 25th Ohio, das zweite Regiment der zweiten Division. Wie gesagt, ich hab sie mit wenig Liebe bemalt, aber die kann ja früher oder später auch wieder kommen.

Veröffentlicht unter 12mm, ACW, Kugelhagel, TableTops | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Wunsch Legacy Spiele: Platz 1

Platz 1: Defenders of the Realm

Ich glaube ja diese Platzierung ist alles andere als abwegig. Wenn schließlich ist Defenders oft he Realm das bessere Pandemie für mich, trotz Würfel.

Was stelle ich mir vor? Im Endeffekt nicht wirklich etwas anderes als bei Pandemic: Legacy. Warum auch? Das Konzept ist zumindest bei mir voll aufgegangen. Also gilt es auch hier, das „Überböse“ irgendwie zu besiegen und zu verhindern, dass die Orte untergehen.

Ich denke schon das man gerade aus dem Fantasy-Setting echt eine ganze Menge machen könnte. Helden werden besser oder verletzen sich, können gar sterben. Sollte das Böse zu präsent an manchen Orten sein, würden diese übernommen und fungieren dann als „Spawnpunkte“. Ihr seht, da geht einiges.

 

Das waren sie, meine Top 10 Spiele, für die ich mir einen Legacy-Modus vorstellen könnte. Was hab ich vergessen? Was habt ihr auf dem Schirm?

Veröffentlicht unter Brett-/Kartenspiele, Eagle Games | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

By Fire and Sword

Meine Schweden machen langsam Fortschritte. Nach wie vor tue ich mich mit den Modellen schwer, aber ich sehen einen Lichtstreifen am Horizont.

Mit den abgesessenen Dragonern fertig, muss ich nun noch die Kanone mit Besatzung und das Kommandobase machen. Dann ist die Skirmisher Streitmacht fertig. Daher, tief durchatmen und weiter geht’s!

Veröffentlicht unter 15mm, By Fire and Sword, TableTops | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Wunsch Legacy Spiele: Platz 2

Platz 2: Age of Empires III

 Lang ist es her, dass dieses Spiel auf den Tisch kam, ich habe es leider nicht mehr, aber ich kann mir gut vorstellen, dass dieser Titel sich sehr gut für einen Legacymodus eignen würde.

In der Theorie würde jeder Spieler eine historische Nation übernehmen, wobei jede vielleicht einen kleinen Bonus auf irgendwas bekommt. Dann geht es daran die neue Welt zu entdecken und zu kolonisieren. Das kann friedlich vonstatten gehen, oder halt auch nicht. Nach und nach würde die „Neue Welt“ dann aufgedeckt.

Noch interessanter wäre das natürlich in einer virtuellen, fremden Welt, wo niemand weiß wie es nun wirklich auf der anderen Seite des Ozeans aussieht.

Ihr seht, da könnte was gehen, wenn man sich des Gedankenspiel annehmen würde…

Veröffentlicht unter Brett-/Kartenspiele | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen