Angesehen: Die Musketiere – Staffel 3 ***

die_musketiere_3

Klappentext

Mit Unterstützung der brutalen Roten Garde ist der korrupte Gouverneur Feron an die Spitze der Macht gestiegen. Doch er ist nicht der einzige Gegner für die vier Helden, die geschworen haben die Krone mit allen Mitteln zu verteidigen.

Auch in der finalen Staffel müssen die Musketiere wieder gegen eine Reihe von neuen Bösewichten kämpfen – für die Liebe, für die Ehre und für das Abenteuer!

 

Lese ich da „finale Staffel“? Ich bin zunächst entsetzt, dann aber sehr beruhigt. Denn sein wir ehrlich, so gerne man doch diese „Mantel und Degen“, in diesem Fall wohl eher „Leder und Degen“ Filme mag, irgendwann trägt das Thema nicht mehr.

Das merkt man der dritten Staffel dann auch ein wenig an. Denn das Thema Herzschmerz rückt zumindest ein wenig in den Hintergrund. Es ist immer noch sehr präsent, nur nicht mehr ganz so. Dem Mann im Haus (also mir) gefällt das, denn dafür wird es in der Serie ein wenig härter.

Ja in dieser Staffel wird gefühlt wesentlich mehr geschossen, gedolcht und mit dem Degen gewedelt als in den anderen beiden Staffeln und man hat fast das Gefühlt, das man zum Schluss noch einmal tabula rasa machen will. Das kann den eingefleischten Game of Thrones Fan natürlich immer begeistern!

Was kann man aber am Ende über diese Serie sagen? Nun, sie wird mir in guter Erinnerung bleiben und könnte sowas wie ein Weihnachtsklassiker ala „Fackeln im Sturm“ werden. Ich habe mich eigentlich immer gut unterhalten gefühlt, etwas mehr vom Kardinal hätte ich schon gerne gehabt. Von all den Gegenspielern gefiel der mir am besten.

Das große Serienfinale ist vorbei und der Vorhang schließt sich vor den Musketieren. Bleibt mir nur noch drei wohl verdiente Sterne in die Garnison zu schleppen und aufzuhängen. Ja, ihr lest richtig, drei Sterne.

Auch wenn Die Musketiere nicht sonders innovativ ist, so habe ich mich doch gut unterhalten gefühlt. Es ist einfach eine schöne Serie um abzuschalten und gemütlich bei einem Tee oder Bier (Wie wäre eigentlich passender) den Abend ausklingen zu lassen. Der Frau gefällt es auch, das ist immer ein dickes PLUS. Schaut doch einfach mal rein, wenn ihr die Möglichkeit habt und urteilt selbst.

Advertisements

Über stefan36

Hat zu viel Zeug rumliegen
Dieser Beitrag wurde unter ***, Serien abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s