Die Phileasson Saga – Himmelsturm: Die Phileasson Saga Band 2

himmelsturm

 

Klappentext:

Die beiden großen Kapitäne Asleif Phileasson und Beorn der Blender sind zur legendärsten Wettfahrt angetreten, die Aventurien je gesehen hat: Den ganzen Kontinent müssen sie umrunden und sich dabei gefährlichen Prüfungen stellen. Nur der Sieger wird sich mit dem Ehrentitel „König der Meere“ schmücken dürfen. Ihr zweites Abenteuer führt die Rivalen ins ewige Weiß des Nordens zum sagenumwobenen Himmelsturm. Doch der Turm hat seinen eigenen Willen, und so geraten die beiden Helden und ihre Gefährten bald in tödliche Gefahr…

 

Mit dem zweiten Band geht die sagenumwobene Wettfahrt also weiter. Für mich ist und war auch immer, der zweite Teil einer der Höhepunkte dabei. Ich weiß nicht was es ist, aber das Kapitel im Himmelsturm packt mich immer wieder.

Die Vorkommnisse (ich versuche nicht zu spoilern) erschrecken und faszinieren mich zugleich. Ich habe oft Mitleid mit jenen, deren Leben auf teilweise sehr perverse Weise beendet oder verändert wurde und auch mich treibt immer wieder die Frage nach dem Warum und wie es dazu kommen konnte um.

Das war schon so bevor ich das Buch gelesen hatte, aber was heißt hier gelesen? Den zweiten Band der Phileasson-Saga habe ich wirklich verschlungen. Ich glaub in 3 Tagen hatte ich den Band durch, sowas hatte ich schon lange nicht mehr! Dabei wusste ich ja ungefähr was passiert.

Aber dieses Buch weckt auch wieder die Sehnsucht in mir. Zurück zu alten Zeiten und zu alten Kameraden, mit denen ich den Himmelsturm einst selbst erforscht habe. Schön war es damals, aber zurück zum Buch.

Wie schon im ersten Band beginnt dieser Band anders als erwartet. Mit dem Wissen, dass der Prolog irgendwas mit der Geschichte zu tun haben wird, habe ich mich dann da durch gequält. Das war aber auch der einzige Teil, der nicht ganz so flüssig lief und sollte aber bei vielen, je nach Geschmack, auch schnell gelesen sein.

Danach geht es dann aber richtig los, zurück im hohen Norden auf dem Weg ins Ungewisse. Von hier ab hab ich das Buch dann auch nicht mehr wirklich weglegen können. Gut, man muss auch mal schlafen, aber das wird überbewertet.

Der Himmelsturm ist geheimnisvoll, tödlich und eine sehr gute Fortsetzung der Reihe. Für mich wird für den Rest der Wettfahrt, immerhin wohl noch 10 Bände, die Latte sehr hoch gelegt. Darum zieht euch warm an, macht Schwert und Axt bereit und begebt euch auf die Reise zum „Himmelssturm im Himmelsturm.“

Advertisements

Über stefan36

Hat zu viel Zeug rumliegen
Dieser Beitrag wurde unter Bücherecke, DSA, Fantasy abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s