Kings of War

283px-KingsOfWar-2010

Wie bei vielen, war auch bei mir Warhammer Fantasy die „Einstiegsdroge“ in das Hobby. Ich erinnere mich noch genau daran, dass ich währen meiner Bundeswehrzeit oft in Flensburg beim Gandalph im Laden stand und mir die Grundbox angeguckt habe. Welche Edition das war, weiß ich nicht mehr, aber es war irgendwas mit Skeletten drauf.

Da mir aber damals 150 € doch ein wenig zu teuer erschienen (ich Narr!!!!) hab ich die Finger davon gelassen. Erst später fand ich dann wirklich über zwei Freunde ins Hobby und vor allem die gemeinsamen Mal-Sonntage haben mir immer großen Spaß bereitet. Gespielt haben wir nur selten, das machte aber nichts.

So gingen einige Jahre ins Land und ich durfte mich dann immer wieder mit der Tatsache rumärgern, dass Teile Meiner Armee mit der neusten Warhammer Edition beschränkt wurden oder gar ganz verschwanden. Das sowas nervte, brauche ich wohl keinem zu sagen und so mottete ich irgendwann die Modelle ein. Im Keller schlummern jetzt irgendwo ca. 3.000 Punkte bemalte Hochelfen plus unbemalte Kameraden und ebenso viele Orks.

Das wars für mich, dachte ich und ich wollte mich den Skirmishern zuwenden, was ich ja auch ausgiebig tue. Aber irgendwie juckte es mich doch wieder mal ein „Großsystem“ zu spielen. Warhammer gibt es ja nicht mehr, das heißt jetzt Age of Sigmar. Naja und Age of Sigmar ist nun gar nicht mein Stiefel. Ich reg mich da nicht mal drüber auf, mir gefallen die Modelle einfach nicht.

Daher wende ich mich Kings of War zu. Zugegeben, da gefallen mir, bis auf die Untoten, die meisten Modelle auch nicht wirklich, aber bei den Menschen hoffe ich darauf, dass sie in der Masse nicht ganz so… seltsam aussehen. Ich werde hier mal nach und nach und völlig unstrukturiert mal klein anfangen und sehen, wo der Weg mich hin trägt.

Undead-Army

Advertisements

Über stefan36

Hat zu viel Zeug rumliegen
Dieser Beitrag wurde unter Fantasy, Kings of War, TableTops abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s